jump to navigation

Nicht vor deiner Tür 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Felsgestein-Gran-Canaria-57.jpg

Das Wasser sprudelt nicht

vor deiner Tür.

Das Korn wächst nicht

vor deinem Haus.

 

Musst du auch steinige Wege gehen,

die Dürre der Wüste bestehen, –

dies ist zugesagt:

Wer bis zu ihm, dem Einen,

gekommen ist,

den wird nie mehr hungern

und nie wieder dürsten.

 

Alle Quellen des Lebens

entspringen in ihm.

Josef Butscher

 

 

Dem Gott des Meeres 1. Januar 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Gischt-Men-10147-Kopie-1.jpg

Wenn die Wogen stürzen, tosen,

und die Stürme wirbelnd wehn:

Jesus teilt vor dir die Wasser.

Du wirst selbst im Abgrund

seine Fußspur vor dir sehn!

 

Dann am Ufer angekommen,

baue ihm ein Dankaltar,

damit jeder sieht und wahrnimmt,

dass dem Gott des Meeres

nichts unmöglich ist und war.

Josef Butscher

Einladung zu einem Tausch 1. August 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Pulverturm.-DSC_1795

Du bist eine befestigte Burg.

Aus falsch verstandener Sicherheit

hast du dich zurückgezogen.

Die errichteten Mauern: Undurchdringlich.

Das Tor: Sicher verriegelt.

Irgendwo – so vermute ich –

siehst du durch eine Schießscharte

zu mir herunter.

 

Nun, die Luft mag dir dort oben ausreichen.

Und einen Brunnen gibt es auch auf dem Gelände.

Aber ich frage mich, wie lange

deine Nahrungsvorräte ausreichen werden.

 

Komm, öffne das Tor

und bring vom Burghof ein paar Pflastersteine mit!

Ich bin gerne bereit,

sie zu unserem gemeinsamen Mahl

gegen Brot einzutauschen.

Josef Butscher

In die Stille eintauchen 2. Mai 2018

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Meer-mit-Strand-Gran-C.-689

In die Stille eintauchen,

eine Weile unsichtbar bleiben

und dann aus dem Wasser

mit voller Kraft auftauchen.

 

An Land gehen und lustwandeln.

Josef Butscher

Je trockner das Land … 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Je trockner das Land,

umso empfänglicher ist

es für das Wasser.

Josef Butscher

Im Worte ist Leben 1. Juli 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , ,
add a comment

Metterbruecke.-0787

Im Worte ist Leben,

es wendet die Not,

kann loben und trösten,

ist Wasser und Brot,

es bindet zusammen,

ist Stütze und Halt

und gibt allen Dingen

erst Form und Gestalt.

 

Im Worte ist Leben;

nie ist es genormt,

wenn Wahrheit und Liebe

die Sprachrichtung formt.

So nutz diese Gabe

zum Brücken erbaun,

damit noch recht viele

dem Worte vertraun.

Josef Butscher

Alle Tage 1. Januar 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , , , ,
add a comment

pavillon-menorca-2012-107

Manche Tage werden zum Feuerschweif
und erleuchten den Himmel,
manche zum Gewitter und Erdbeben.
Manche Tage werden zu Wasser
und befeuchten die Felder,
manche erstarren zu Zement.

An manchen Tagen
wirst du um Monate jünger,
an anderen alterst du um Jahre.
An manchen Tagen
springen die Antworten auf wie Knospen,
an anderen bleiben dir schon die Fragen
als Pfeile im Körper stecken.

Ob du ruhst, gehst, fliegst, fällst:
Du bist Würfel und der Gewürfelte,
Arbeit und Schlaf,
Strömung und Ankerplatz,
Wolke und Wind,
Aussaat und Frucht,
Notenschrift und Stimme.
Und das immer zugleich.

Nach satter Vergangenheit
wartet die hungrige Zukunft.
Alle Tage sind unantastbar,
rätselhaft, heilig.

Josef Butscher

Zuletzt 1. Februar 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Küste-Fuerteventura.-3754.jpg

Die Wasserflut zerbarst das Feste,
der Sturm verwirbelte die Äste,
die Sonne brannte Land zur Wüste ein,
und wer sonst sorglos war, begann zu schrein.

Doch bald erstand das Leben wieder,
spross Grün, man hörte Vogellieder,
das Feld erblühte und ein zartes Licht
umfing das überraschte Angesicht.

Zerstörung hat die Macht verloren.
Du bist zum Leben auserkoren.
Mag alles fallen, stürzen und vergehn:
Zuletzt wirst du den Himmel offen sehn.

Josef Butscher

(Aus der Neuerscheinung “Zur Hoffnung befreit”, Seite 41.

Siehe: http://www.josef-butscher.de/aktuelles/aktuelles.htm)

Wunsch 1. März 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Fruehling-5606

Möge deine Zeit sein

wie das Wasser,

das in den Boden sickert,

zum Trinkwasser wird

für Mensch und Tier,

Leben erhaltend für Erde und Gewächs.

 

Möge deine Zeit sein

wie der Regen,

der aus dem Himmel Gottes

herab kommt.

 

Möge deine Zeit sein

wie Rinnsal,

Bach, Fluss und Meer,

die dahinströmend nähren, reinigen,

befördern, tragen –

und in die Ferne weisen.

Josef Butscher

 

Entwurzelt 8. Februar 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Granatapfel-Obst.2178

Der Himmel verfinstert.

Sturm fegt durch die Wipfel.

Die Vögel – aufgeschreckt –

schwirren davon.

Alle Zweige entlaubt.

Der Baum stürzt

wie ein stolpernder Greis.

Der Wurzelstock ragt ins Leere

als Mahnmahl.

 

Entwurzelt auch ich.

Und doch:

Den Duft des Wassers in der Nase

und den Setzling Hoffnung im Herzen.

 

Gott,

der du den arroganten Baum fällst

und den protzig-grünen verdorren lässt;

der du den Schössling zum Lichte lockst

und aus knorrigem Holze Blüten treibst,

du führst aus, was du angekündigt hast.

Josef Butscher