jump to navigation

Was bleibt 1. April 2020

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Rosaviol.-Bluete-2011-07.76

Wenn auch nicht jeder Tag eine Zeit des Glücks ist, kann unser Leben dennoch Ausdruck der Freude sein. Das Glück vergeht, die Freude in Gott bleibt.

Josef Butscher

Am Ende 1. April 2020

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

Enz-Spiegelung-2011-07.7710

Glaubensbekenntnis:

Am Ende wird alles licht.

Die Nacht wird zum Tag.

Josef Butscher

Verwandelt 1. März 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Jesus,

seit du die trüben Wolkenvorhänge

weggeschoben hast,

haben sich alle Tagesgrüße

in Licht verwandelt.

Die Bäume grünen,

die Knospen springen

die Beeren färben sich,

die Früchte reifen,

und es singt die Amsel in mir.

 

Alle Jahreszeiten

haben die glanzlosen Tage

aussortiert.

Josef Butscher

Lebenszeit gewinnen 1. November 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Willst du an Lebenszeit gewinnen,

musst du den Tag mit Gott beginnen,

ihm alle deine Pläne sagen

und seine Weisungen erfragen,

so schenkt er dir zu allen Dingen

sein Segenswort und das Gelingen.

Und willst du gut den Tag beschließen,

dann sende deinen Dank an Gott

mit liebevollen Grüßen.

Josef Butscher

Grün 1. Mai 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Gruene-Baeume-2019-04.3896.jpg

Weit verzweigtes Grün,

o sonnendurchflutetes,

du belebst den Tag.

Josef Butscher

Vor der Blütezeit 1. Mai 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Magnolienzweig-2019-03.3564.jpg

Wie, Magnolie,

hast du vor der Blütezeit

die Tage verbracht?

Josef Butscher

Wunschzettel 1. Januar 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , ,
add a comment

Wenn ich uns etwas wünschen dürfte,

dann dies:

Fliederduft des Frühlings in Haar und Gemüt,

Lerchengesang des Sommers in Auge und Herz,

Seelenfrucht des Herbstes für Nahrung und Aussaat

und im Winter Schnee, der das Versäumte zudeckt.

 

Wenn ich uns etwas wünschen dürfte,

dann dies:

Beflügelte Füße am Morgen,

heilende Hände für den Tag,

besonnte Felder am Abend

und eine Decke zur Nacht, die das Misslungene einrollt.

 

Das wünschte ich uns

für jedes vergangene und kommende Jahr,

für jeden gewesenen und noch zu erwartenden Tag.

Josef Butscher

(Aus: Josef Butscher, Wachsen in der Liebe, Seite 269)

O Komm, du tiefe Nacht 1. November 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

O komm, du tiefe Nacht!

Vom Lärm des Tags verführt, genarrt,

sucht meine Seele Ruh

in deiner Friedensgegenwart.

 

O komm, du tiefe Nacht!

Schenk Schlaf, von keiner Schuld erschreckt,

bis mich das Morgenlicht

zu neuem Tagwerk auferweckt.

Josef Butscher

Siegreich 1. Oktober 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Tromp.-Frosch-2018-09.-2703

Kaum aufgestanden,

schon grüßt das Lorbeergrün.

Der Tag wird siegreich.

Josef Butscher

Ganz der Stille hingegeben 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Wald-2018-06.2259.-DSC_2259

Ganz der Stille hingegeben,

will ich hören, bis ein Wort

mich erfasst, das Wort zum Leben,

Rat und Weisung für den Tag.

 

Dann, o Gott, hilf, dass ich wage,

Aufgetrag‘nes gern zu tun,

auch wenn manche off‘ne Frage

noch das Herz bedrängen mag.

 

Alles: Ebenen und Höhen,

sind von dir längst gut bedacht.

Ich kann nur das Heute sehen.

Du planst bis aufs Ende hin.

 

Immer bleibst du mir zur Seite,

stützt mein Wandeln, machst mir Mut,

gibst dem Denken Form und Weite

und dem Handeln Wert und Sinn.

Josef Butscher