jump to navigation

Engel 1. Dezember 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Engel,

der du lebst in einer Welt ohne Schatten,

komme zu mir in deiner Lichtkraft!

Damit das Saatgut Vertrauen gedeihe,

bewässere

die ausgetrockneten Felder meines Herzens,

brich auf

die asphaltierten Wege meines Verstandes!

Mächtiger Lichtengel, sei meine Sonne!

Josef Butscher

Spätherbst 1. November 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
add a comment

Sieh wie im Herbst die Sonne leuchtet,
milder als sonst den Landstrich umstrahlt,
wie sie mit Licht und Schatten freundlich
schöne Figuren ans Himmelsrund malt.

Nimm dir die Zeit, die Zeit zu deuten.
Gnade und Friede bringe ins Haus!
Bleibe nicht starr am Wege stehen.
Setze dich heilsam der Wandelkraft aus.

Einsicht, Erkennen ruft zur Reife.
Glimmer und Glanz verschwinden recht bald.
Jetzt, da die Tage kürzer werden,
suche die Herberge, suche den Halt!

Josef Butscher

Schmücke dich 1. September 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , ,
add a comment

Blume-0333

Schmücke dich, mach dich bereit

für die kühnsten Blütenträume!

Öffne deine Herzensräume,

jetzt ist Überraschungszeit!

 

Überall lockt Farbenspiel,

Duft umgibt dich, helles Singen.

Sommersonne schenkt Gelingen,

säumt die Wege bis zum Ziel.

 

Nun kann Wachstum gut gedeih ‘n.

Nutz’ die Zeit zu Dank und Flehen!

Allen, die im Glauben säen,

wird die Ernte reichlich sein.

 Josef Butscher

(Vertont von Gisela Kibele in Gott, gib uns Achtsamkeit, Nr. 48)

Neues unter der Sonne 1. Oktober 2018

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Relief-Kunsthalle-M.-2998

„Krumm kann nicht gerade werden,

noch was fehlt, gezählt werden“,

so meinte der weise Salomo,

der „nichts Neues unter der Sonne“ entdeckte.

 

Lebte er in meiner Zeit,

könnte er mit mir sagen:

Christus hat mich in sich selbst Verkrümmten

sehr wohl geradegebogen.

Christus hat mich untaugliche Null

sehr wohl zu den Seinen gezählt.

 

Das ist neu unter der Sonne!

 

Ich gehe aufrecht.

Ich bin wer.

Josef Butscher

Das Gras im Feld 1. Juni 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Gräser.-2011-08.-8077

Das Gras im Feld, vom Morgentau befeuchtet,

das Gras im Feld, von Sonnenglut umleuchtet,

und dann nach manchem winddurchwogten Tag

kommt, was nicht lange zögern mag:

Das Gras verblasst, welkt hin.

Ist das des Daseins Sinn?

 

Das Gras im Feld verkündet nur Vergehen.

Du aber, Mensch, sollst wachsen und bestehen!

Josef Butscher

 

Wie ein Baum 2. Mai 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Baum-mit-Zweigen-2018-04.-2

Wie sich ein Baum ausstreckt,

die Sonne zu sehen,

so durchströmt mich die Sehnsucht,

Gott, nach dir.

 

Werde ich wachsen –

ohne frommen Eigennutz?

Werde ich mich ausbreiten –

ohne anderen den Platz streitig zu machen?

Immer wieder frage ich mich:

Wie echt und tief ist mein Bestreben?

 

„Glücklich sind, die ein reines Herz haben,

denn sie werden Gott sehen.“

Josef Butscher

Wenn die Sonne an Glanz verliert 1. April 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , ,
add a comment

Wolken-2011-07.7506-Kopie

Wenn die Sonne an Glanz verliert,

sich Nebel in deine Seele schleichen will

und die bohrenden Fragen an die Türe klopfen,

dann bete zu Gott,

dass er dir einen Menschen schickt,

der dich annimmt so wie du bist,

dir achtsam und rücksichtsvoll zuhört,

deine Wunden mit dem Balsam der Liebe benetzt

und dich stützt, damit dein schwankender Gang weicht

und du wieder neue Spannkraft erhältst.

 

Wenn die Sonne an Glanz verliert,

erbitte einen verständigen Freund,

der zu dir kommt und dich im Namen Jesu segnet.

Josef Butscher

Nicht zurück 1. Juni 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Rosen-2017-05.-0546

Geh nicht an den Strand zurück,

alte Spuren zu suchen!

Der Wind der Vergebung

hat den Sand längst wieder glattgestrichen.

 

Geh nicht zurück auf die Wiese,

alte Fährten auszumachen!

Die Sonne der Gnade

hat das Grün längst wieder aufgerichtet.

 

Vergangenes ist gelöscht.

Nun übe die Zukunftsschritte!

Josef Butscher

Das Maß der Zeit 1. Januar 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

pool-meer-kreta-2010-128

Die Wolken
zogen schneller als sonst vorüber.
Die Sonne
duckte sich früher als sonst ins Gras.
Die Kirschen
erreichten nicht die Süße des letzten Jahres.

Das Jahr rasch verflogen.
Wird das Maß der Zeit kürzer?

Freundlich
meldet sich Stimme Verlässlichkeit zu Wort:
Die Zeiten ändern sich, die Zeit nicht.

Josef Butscher

Immer wieder steht er auf 2. Mai 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Enz-2016-04.9379.jpg

Vieles ist es, was den Menschen
hinterlistig zwiebelt, zwickt,
was ihn zerrt nach allen Seiten,
manchmal gar zu Boden drückt,

aber immer wieder steht er
auf und fängt von vorne an,
weil er weiß, dass ohne Übung
keiner Meister werden kann,

weil er ahnt, da gibt es einen,
der das Leben schuf und liebt,
der für Wachstum sorgt und schließlich
alle Spreu vom Weizen siebt.

Darum ist der Mensch so tapfer
und durchsteht die tiefste Nacht,
weil er’s spürt, dass ihm am Ende
ewig hell die Sonne lacht.

Josef Butscher