jump to navigation

Insolvenz 1. November 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Ahornblatt.DSC_8664

Meine Ausgaben

übersteigen meine Einnahmen.

Ich kann meine Verbindlichkeiten

nicht erfüllen.

Ich kann mein Schuldkonto

nicht ausgleichen.

 

O Barmherziger,

erlasse mir bitte meine Schulden

und lege mir ein neues Konto an,

das nicht meine Taten des Versagens,

sondern deine Tat der Erlösung

als bleibenden Wertbestand verzeichnet!

Josef Butscher

 

In den Verliesen der Zeit 1. September 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Stelen.Gnadernth.-2.1410

In den Verliesen der Zeit

kann man von Freiheit zwar singen,

doch wer die Freiheit nicht kennt,

erntet nur Frust und Misslingen.

 

Alle sind wir Stück um Stück

in die Verstrickung geraten,

möchten, dass keiner uns misst

an unsern Worten und Taten,

richten uns gern nach dem Trend

und dem Verhalten der Massen:

Gut ist, was allen gefällt,

Spaß haben, nur nichts verpassen.

 

In den Verliesen der Zeit

kann man von Freiheit zwar singen,

doch wer die Freiheit nicht kennt,

erntet nur Frust und Misslingen.

 

Wir sind gebunden und blind,

halten uns selbst für die Größten,

suchen uns eigene Herrn,

aber missachten den höchsten,

geben gern andern die Schuld,

um unser Tun zu begründen,

werden – verantwortungsscheu –

Meister im Ausreden finden.

 

Allen Verliesen der Zeit

fehlen die offenen Türen.

Christus allein hat die Macht,

uns in die Freiheit zu führen.

Josef Butscher

(Vertont von Wolfgang Grau in Gott, gib uns Achtsamkeit, Nr.4)

Du, ein Teil der Welt 1. Juni 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Weiden-2017-05.-0867

Du, als Teil in dieser Welt,

ihren Nöten zugesellt,

ach, wenn Wehmut dich befällt

wegen drohend schwerer Sorgen,

wegen dir misslungner Tat:

Sieh, es gibt ein neues Morgen,

längst geplant nach Gottes Rat.

 

Er, der dich berief ins Leben,

will, dass du an ihn gedenkst;

er, der dir die Schuld vergeben,

möchte, dass du Trost empfängst.

Wenn dich Wehmut noch befällt:

Gott ist’s, der dich führt und hält.

Du bist Teil in seiner Welt.

Josef Butscher

Schuld 1. Juli 2016

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Duene-und-Meer-Gran-Canaria

Wenn dich Schuld einengt,

sieh zum Meereshorizont!

Gottes Weite heilt.

Josef Butscher

Wer bist du, Mensch? 1. Juni 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Fachwerkhaus-2016-04.-9278

Wer bist du, Mensch?
Wo kommst du her?
Zeig mir deine Papiere!
Wenn du dich nicht ausweisen kannst,
wirst du ausgewiesen.

Wer bist du, Mensch?
Ich bin ein Lebewesen.
Was willst du hier?
Leben möchte ich hier.

Diese Denkweise passt nicht zu unserer Kultur.
Schiller, der deutsche Dichter hat gesagt:
„Das Leben ist der Güter höchstes nicht,
der Übel größtes aber ist die Schuld.“
Also muss zuerst die Schuldfrage geklärt werden.

Josef Butscher

Schnee 15. Januar 2009

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: ,
add a comment

Schnee

Ich werde in der Frühe wach
und sehe, Schnee liegt Dach auf Dach.
Sonst war’n die Dächer jeden Tag durch Schmutz befleckt.
Jetzt wurden sie mit einer weißen Decke zugedeckt.

Ob jeder weiß vom neuen Dach?
Vielleicht sind viele noch nicht wach.
Ich hoff‘, dass jeder fröhlich aufsteht und entdeckt:
Das Ziegeldach der Schuld hat nachts der schöne Schnee bedeckt.

Josef Butscher