jump to navigation

Alle Leiden der Welt wollen gesunden 29. August 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Steine-Meer-Berge-Kreta-201

Der Tag verschwimmt im Nebelgrau.

Gewitter grollen durch die Zweige.

Zaghaft grüßt der Rest des Sommerabends.

 

Alle Leiden der Welt wollen gesunden,

doch der Widerstand ist groß.

 

Dennoch: Stark wie eh und je

kämpft die unbeugsame Sehnsucht.

Sie kommt erst zur Ruhe,

wenn sie Erfüllung findet.

 

Bald ist es soweit!

Josef Butscher

Schweigen 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

So-untergang-2019-08.-4421

Wer hat die Worte zum Schweigen gebracht?

Sind sie einfach müde eingenickt

oder haben sie sich im Groll zurückgezogen?

Sind sie in sich zur Ruhe gekommen

oder sind sie zum Schweigen verurteilt worden?

 

Schweigende Worte

brauchen das schweigende Herz.

Josef Butscher

O Komm, du tiefe Nacht 1. November 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

O komm, du tiefe Nacht!

Vom Lärm des Tags verführt, genarrt,

sucht meine Seele Ruh

in deiner Friedensgegenwart.

 

O komm, du tiefe Nacht!

Schenk Schlaf, von keiner Schuld erschreckt,

bis mich das Morgenlicht

zu neuem Tagwerk auferweckt.

Josef Butscher

Stille 31. März 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
1 comment so far

Steilkueste.-Fuerteventura.

Der das Brausen des Meeres zur Ruhe brachte, kann auch die Wogen des Herzens stillen.

Josef Butscher

Sich an Gott anlehnen 2. Oktober 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

baum-landschaft-sommer-4

Sich an Gott anlehnen
wie an die gerillte Borke eines Baumes,
markant und doch bequem;
bei ihm Halt suchen,
nichts erzählen, nichts erbitten,
nur schweigend verweilen
und auf den Wind des Geistes hören
wie auf das Flüstern der Blätter,
den Hauch des Geistes einatmen
wie Grünluft,
wissend: ER ist da.

Sich an Gott anlehnen,
Halt suchen
und bei ihm Ruhe finden.

Josef Butscher

Ruhestand 1. April 2015

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Magnolie-2013-04.2459

Der Ruhestand beginnt nicht mit dem Eintritt ins Rentenalter, sondern wenn es dir gelingt, aus dem Stand zur Ruhe zu kommen.

Josef Butscher

 

Lärm 1. Februar 2013

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Schild-Verbot-der-Einfahrt.

Lärm:
Affenspiegel der Hybris,
gierige, zehrende Schwindsucht,
aufgeblähter Hungerbauch.

Den Grenzwall zerstört,
das Feld der Stille verseucht,
die Bewohner in die Flucht gejagt.

Lärm.
Mordslärm.
Massengrab Lärm.

Josef Butscher

Fernweh 2. Januar 2013

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Schiff-Men-10777

Immer wieder verfolgt es mich,
schleicht sich ran,
überwältigt mich,
besetzt mein Herz,
wirbelt durch die Kammern
meines Verstandes,
klettert rastlos an den Wänden
meiner Seele hoch.

Herr, fange mein Fernweh ein
und lass es in dir
zur Ruhe kommen!

Josef Butscher

Innehalten 1. Oktober 2012

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Ab und zu eine kurze Weile innehalten bewahrt vor Langeweile.

Josef Butscher

Wer Gott gefunden hat 1. September 2012

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Wer Gott gefunden hat, dessen Herz ruht im Herzen Gottes.

Josef Butscher