jump to navigation

Menschenzeit 1. Januar 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
add a comment

Weinberg-im-Herbst.-2018-11

Ach, wie kurz blüht Menschenzeit,

prall gefüllt mit Frust und Fragen!

Dennoch: Jeder ist bereit,

mehr zu kämpfen als zu klagen.

 

Tief verborgen wächst ein Mut,

unverwandt nach vorn zu blicken.

Jeder sagt sich: Es wird gut,

meine Wegfahrt wird wohl glücken.

 

Dass du siegst, ist gottgewollt.

Er hat’s dir ins Herz gespeichert.

Er will, dass des Glaubens Gold

sichtbar deinen Tag bereichert.

 

Schlucht und Enge weiten sich

und du kannst ins Lichte schreiten.

Kraft und Tröstung werden dich

bis zum jüngsten Tag begleiten.

Josef Butscher

Advertisements

Entstellt 1. Dezember 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Karikaturist-2013-04.2433

Augen

lüstern

ständig auf Raub aus

 

Ohren

verstopft

umwuchert von Unkraut

 

Nase

fauchend

Giftschornstein

 

Mund

gefräßig

Galgen und Richtschwert

 

Heiliges Menschenangesicht

Gottesbild

entstellt zum Zerrbild.

Josef Butscher

Ein seltsames Wesen 1. Dezember 2018

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Meer-Berge-Wolken.-Kreta-20

Ein seltsames Wesen ist der Mensch! Er ist tief verwurzelt in der Erde und kann sich trotzdem zum Himmel aufschwingen.

Josef Butscher

Was der Mensch braucht 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Meer-Kreta-2014-05.7138.DSC

Der Mensch

braucht

Freiheit,

Erlöung.

 

Abgeriegelt,

zugemauert,

kann

er nicht leben.

 

Er braucht

den Ausblick.

Josef Butscher

Neusiedler gesucht 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Hundertwasser-Plo.-DSC-0873

Ich bin unterwegs,

ein Fremder

unter Fremden.

 

Täglich suche ich Menschen;

Menschen, die mit mir

Silben der Verständigung erfinden,

das „Niemandsland der Sprache“*

zu besiedeln.

Josef Butscher

Das Gras im Feld 1. Juni 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Gräser.-2011-08.-8077

Das Gras im Feld, vom Morgentau befeuchtet,

das Gras im Feld, von Sonnenglut umleuchtet,

und dann nach manchem winddurchwogten Tag

kommt, was nicht lange zögern mag:

Das Gras verblasst, welkt hin.

Ist das des Daseins Sinn?

 

Das Gras im Feld verkündet nur Vergehen.

Du aber, Mensch, sollst wachsen und bestehen!

Josef Butscher

 

Heimweh 2. Mai 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Ginster-vor-Kirche-2016-04.

Du Mensch, hast

durch die Generationen hindurch

viele Mütter.

Doch du fühlst dich mutterseelenallein.

 

Du Mensch, hast

über die Jahrhunderte hinweg

viele Väter.

Aber keiner sorgt sich um dich.

 

Dein Los ist die Einsamkeit,

deine Heimat die Fremde.

Du hast Heimweh.

 

Da!

Von fern her blinken Lichter,

klingen Laute herüber.

 

Kannst du die Signale entschlüsseln?

Josef Butscher

Ein Farbtupfer 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Irgendwann eingetaucht

in den Farbtopf,

um mit dem Pinsel

ein Pünktchen,

einen Strich,

ein Kästchen,

eine Krümmung,

einen Wolkenzug zu malen.

 

Wie immer du dich siehst,

was immer du sein willst,

irgendwo findest du dich wieder

als Farbtupfer;

wirst schließlich eingerahmt

zusammen mit vielen anderen

zu einem Gesamtbild,

das, je nach Sichtweise

– konkret oder abstrakt –

bei der Betrachtung

immer wieder neue Fragen aufwirft.

Josef Butscher

Weniger 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto, Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Stadtkirche-2017-08.1483.jpg

Weniger das Kirchengebäude, vor allem sollte der Mensch ein sakrales Kunstwerk sein.

Josef Butscher

Lebensmut 1. Juni 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Briefkasten-2017-05.-0775

Was einem Menschen Lebensmut gibt, sind die großen Kleinigkeiten.

Josef Butscher