jump to navigation

Der Sinn 1. November 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Zwei-Maenner-im-Nebel.DSC_8

Unbekannt und ungewiss

sind die Lebenswege,

es sei denn, dass sich der Mensch

frage, überlege,

was der Sinn des Daseins ist.

 

Dann entweicht die Nebelwand

und es blinken Zeichen,

die als Weisung und als Licht

seinen Geist erreichen,

bis in ihm Gewissheit ist.

 

So erleuchtet geht er dann,

keine Strecke scheuend,

— selbst wenn um ihn Stürme wehn –

sich in Gott erfreuend,

der sein Wegbegleiter ist.

Josef Butscher

Menschenzeit 1. August 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Möwe-Menorca-9713

Menschenzeit: Ein Vogelflug vom Hier zum Dort, einmal kurz aufgesetzt.

Josef Butscher

Lächeln 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Frosch-Geigenspieler.2018-0

O du kleiner Zwerg,

du kleiner Mensch, nimm es wahr:

Selbst Frösche lächeln!

Josef Butscher

 

 

Schwinge dich empor 1. Februar 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Schwinge dich empor,

erhebe deine Stimme!

Menschen kriechen nicht.

Josef Butscher

Du Handwerker Mensch 1. Februar 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Du Handwerker Mensch mit der Kurbel in der Hand,

was willst du tun?

Du kannst die Zeit nicht beherrschen.

Ständig ist sie in Bewegung.

Mal geht sie zurück –

Das nennt man Erinnerung.

Mal bewegt sie sich vorwärts –

Das nennt man Phantasie.

Dazwischen vibriert das verlustreiche Heute –

Chance genannt.

 

Du Handwerker Mensch,

wer bist du?

Wollte einer diese Frage beantworten,

müsste er das Wesen der Zeit erklären können.

Josef Butscher

Menschenzeit 1. Januar 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
1 comment so far

Weinberg-im-Herbst.-2018-11

Ach, wie kurz blüht Menschenzeit,

prall gefüllt mit Frust und Fragen!

Dennoch: Jeder ist bereit,

mehr zu kämpfen als zu klagen.

 

Tief verborgen wächst ein Mut,

unverwandt nach vorn zu blicken.

Jeder sagt sich: Es wird gut,

meine Wegfahrt wird wohl glücken.

 

Dass du siegst, ist gottgewollt.

Er hat’s dir ins Herz gespeichert.

Er will, dass des Glaubens Gold

sichtbar deinen Tag bereichert.

 

Schlucht und Enge weiten sich

und du kannst ins Lichte schreiten.

Kraft und Tröstung werden dich

bis zum jüngsten Tag begleiten.

Josef Butscher

Entstellt 1. Dezember 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Karikaturist-2013-04.2433

Augen

lüstern

ständig auf Raub aus

 

Ohren

verstopft

umwuchert von Unkraut

 

Nase

fauchend

Giftschornstein

 

Mund

gefräßig

Galgen und Richtschwert

 

Heiliges Menschenangesicht

Gottesbild

entstellt zum Zerrbild.

Josef Butscher

Ein seltsames Wesen 1. Dezember 2018

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Meer-Berge-Wolken.-Kreta-20

Ein seltsames Wesen ist der Mensch! Er ist tief verwurzelt in der Erde und kann sich trotzdem zum Himmel aufschwingen.

Josef Butscher

Was der Mensch braucht 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Meer-Kreta-2014-05.7138.DSC

Der Mensch

braucht

Freiheit,

Erlöung.

 

Abgeriegelt,

zugemauert,

kann

er nicht leben.

 

Er braucht

den Ausblick.

Josef Butscher

Neusiedler gesucht 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Hundertwasser-Plo.-DSC-0873

Ich bin unterwegs,

ein Fremder

unter Fremden.

 

Täglich suche ich Menschen;

Menschen, die mit mir

Silben der Verständigung erfinden,

das „Niemandsland der Sprache“*

zu besiedeln.

Josef Butscher