jump to navigation

Licht 1. Februar 2020

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

Meer-Strand-Gran-C.6881

Sinnenfrohes Licht

über dem endlosen Meer.

Genuss der Freiheit.

Josef Butscher

Brandung und Stille 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

Meer-Felsen.-Lanzarote-4817.jpg

Brandung und Stille.

Bei dem Meer gibt es beides.

Hätst du beides aus?

Josef Butscher

Nach dem Exil 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Mauer,-bemalt.-2016-09.9737.jpg

Wenn sich die Nebelwand auflöst,

das Wasser des Toten Meeres genießbar wird,

und ein Pfirsichbaum nach dem andern den Beton spaltet,

dann liegen die erniedrigenden Jahre

des Exils hinter dir.

 

Keine Mauer der Prüfung ist dir fortan zu hoch.

Du wirfst deinen Hut in die Luft

und singst.

Josef Butscher

Stille 31. März 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
1 comment so far

Steilkueste.-Fuerteventura.

Der das Brausen des Meeres zur Ruhe brachte, kann auch die Wogen des Herzens stillen.

Josef Butscher

Schuld 1. Juli 2016

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Duene-und-Meer-Gran-Canaria

Wenn dich Schuld einengt,

sieh zum Meereshorizont!

Gottes Weite heilt.

Josef Butscher

Blau in blau 2. August 2015

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Meer-Felsen.-Menorca-10604

Picasso hatte seine blaue Phase von 1901 bis 1905. Ich habe sie jedes Mal, wenn ich am blauen Meer blaumache.

Josef Butscher

Schon oft 1. März 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Meer-Fuerteventura-3826

Schon oft

bist du über das stürmische Meer gefahren.

Nie bist du untergegangen.

 

Schon oft

hast du zerklüftete Felsen bestiegen.

Nie bist du abgestürzt.

 

Schon oft

hast du grimmige Kälte durchlitten.

Nie bist du erfroren.

 

Schon oft

hast du erlebt, dass sich Ohnmacht in Kraft verwandelte,

weil der Engel des Herrn dich beschützte und wärmte.

 

Schon oft

habe ich gesehen: Der Wind legt sich wieder,

trittfeste Wege erscheinen, und Frühling bricht an.

 

Komm,

lass uns gemeinsam Ausschau halten

nach dieser Zeit!

Josef Butscher

Wunsch 1. März 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Fruehling-5606

Möge deine Zeit sein

wie das Wasser,

das in den Boden sickert,

zum Trinkwasser wird

für Mensch und Tier,

Leben erhaltend für Erde und Gewächs.

 

Möge deine Zeit sein

wie der Regen,

der aus dem Himmel Gottes

herab kommt.

 

Möge deine Zeit sein

wie Rinnsal,

Bach, Fluss und Meer,

die dahinströmend nähren, reinigen,

befördern, tragen –

und in die Ferne weisen.

Josef Butscher

 

Weites, blaues Meer 1. Februar 2013

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

Liegestühle.Meer-Kr.-0990

Weites, blaues Meer.

Sanft das Wiegen der Wellen.

Fernweh im Herzen.

Josef Butscher

Pause 1. September 2012

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Worte sagen sich an
und melden sich ab.
Worte steigen auf
und versinken wieder.
Worte suchen die Form
und bleiben ungesagt.
Worte: Ballast,
abgeworfen
über dem tosenden Meer,
damit der Ballon
an Höhe gewinnt.

Keine Worte machen
meint nicht verstummen.
Das Arbeitsverhältnis
wird nur unterbrochen.

Josef Butscher