jump to navigation

Wie gelebt? 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Juenglingskopf-2019-10.-459

Da bewegst du dich

monatelang

zusammengerollt

im Mutterleib,

urplötzlich wirst du

ausgewickelt,

flachgelegt,

gewogen und gemessen.

 

Bald danach

sollst du lernen,

aufrecht zu sitzen,

aufrecht zu stehen,

aufrecht zu gehen,

(und das lebenslang!),

bis man dich eines Tages

wieder flachlegt,

und du letztgültig

gewogen und gemessen wirst.

 

Wie gelebt?

Zusammengerollt

oder aufrecht?

Josef Butscher

Das Leben 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Blumenstrauß-2019-10.4568.jpg

Das Leben belebt

Blüten

öffnen sich

jubeln

welken

fallen ab

 

Neue Blüten

entfalten sich

 

Das Leben

belebt die Landschaft

und malt ein

Auferstehungsbild

Josef Butscher

Das Jahr klingt aus 1. Dezember 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Das Jahr klingt aus;

die Lieder sind gesungen

von Herzensgrund

der Not, dem Lob entsprungen.

Geh nun nach Haus

und ruh dich aus!

 

Herz, dein Zuhaus,

hat Gott dir längst bereitet,

der dich bisher

und weiterhin begleitet.

Sei frohgemut!

Er meint es gut.

 

Das Jahr klingt aus,

das gottgeschenkte Leben.

Es mahnt dich still,

nicht an der Zeit zu kleben.

So geh nach Haus

und ruh dich aus!

Josef Butscher

Entdecken 1. November 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Jaegerstand.-Weinberge.-Weg

Dich beseelt Entdeckerfreude? Dann begib dich auf die Reise, die Spuren Gottes in deinem Leben ausfindig zu machen!

Josef Butscher

Bei ihm verweilen 1. November 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Jesu Allmacht vertrauen

als dem Herren dieser Welt.

Ständig auf ihn schauen,

der jeden trägt und hält.

 

Ihm die Sorgenlast sagen

und dann wartend stille sein.

Er vernimmt die Klagen

und lässt uns nie allein.

 

Jesus tröstet, kann heilen,

weil sein Wort stets Leben schafft. –

Die bei ihm verweilen,

die segnet er mit Kraft.

 Josef Butscher

Ein Satzzeichen 1. Oktober 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

DSC_3254.JPG

Das wichtigste Satzzeichen im Buch deines Lebens ist der Wendepunkt.

Josef Butscher

Die Zeit 1. September 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , ,
add a comment

Sonnenuhr-2019-08.4392

Die Zeit stockt nicht.

Du kannst nicht mit alter Währung bezahlen.

Der vertrocknete Busch braucht heute Wasser,

um morgen Grün hervorzubringen.

 

Kein ständig pendelnder Arbeits-Schaukelstuhl!

Keine Hängepartie

zwischen Enthusiasmus und Lethargie!

Hände ohne Schraubstock und Tastendruck,

Augen ohne Maßband und Flimmerglück.

 

Die Augen schließen,

um einzusehen,

die Hände in den Schoß legen,

um zu begreifen.

 

Zeit braucht Fastenzeit,

Leben braucht Lebenszeit.

 

Dem streunenden Herzen

einen Parkplatz suchen.

Josef Butscher

Nicht vor deiner Tür 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Felsgestein-Gran-Canaria-57.jpg

Das Wasser sprudelt nicht

vor deiner Tür.

Das Korn wächst nicht

vor deinem Haus.

 

Musst du auch steinige Wege gehen,

die Dürre der Wüste bestehen, –

dies ist zugesagt:

Wer bis zu ihm, dem Einen,

gekommen ist,

den wird nie mehr hungern

und nie wieder dürsten.

 

Alle Quellen des Lebens

entspringen in ihm.

Josef Butscher

 

 

Alles 1. Juni 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

 

Feuerberge-Lanzarote-2013.4.jpg

Setze alles auf eine Karte, die Landkarte Gottes, die dir den Weg zum Leben zeigt!

+++

Beklage nicht das welke Christentum. Die Frische des Evangeliums bist du!

Josef Butscher

Sperr dich nicht ein 1. April 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Weinberg-Pavillon-2019-03.3

Sperr dich nicht ein in deine Zelle,

tritt nicht beständig auf der Stelle,

lass den Ballast der Furcht zurück!

Nur in der Sicht nach vorne liegt das Glück.

 

Zwar kannst du nicht im Voraus sehen,

ob Düfte oder Stürme wehen,

doch wer sich kummervoll versteckt,

der hat noch nie ein neues Land entdeckt.

 

Sieh jedem Tag mit Mut entgegen,

denn die bequem die Sorgen pflegen,

verschlafen ihre Frühlingszeit.

Flick‘ länger nicht dein altes Winterkleid!

 

Warum gelähmt aufs Dunkle stieren?

Wer nichts mehr wagt, kann nur verlieren.

Doch wer schon heute Zukunft denkt,

wird von dem Leben überreich beschenkt.

Josef Butscher