jump to navigation

Segenswunsch 1. November 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
add a comment

Möge dich der Gott der Liebe
freundlich grüßen und dich segnen.
Möge er dir tief im Herzen
täglich neu begegnen.

Möge dich sein Wort erleuchten,
dass du Kraft schöpfst für dein Handeln.
Möge dich das Licht des Lebens
täglich neu verwandeln.

Möge dich sein Geist beschirmen,
Maßstab sein, in Gott zu reifen.
Möge dich des Himmels Weitsicht
täglich neu ergreifen.

Mögen dich die Engel warnen,
dich behüten vor dem Wanken.
Mögen sie dich stets erinnern,
täglich neu zu danken.

Josef Butscher

(Vertont von Herbert Hildebrandt in „Gott, gib uns Achtsamkeit“ und von Wolfgang Grau in „Wir sind Bettler, das ist wahr“)

Die Erde ist alt geworden 2. August 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Felsen-Meer-Kreta-2014.5561

Die Erde ist alt geworden

Sie ist hinfällig

Oft schon ist sie hingefallen

aber immer wieder

aufgestanden

in Jünglingskraft

 

Und schließlich nahm

sie wieder zu

an Alter

leider nicht an Weisheit

 

Jetzt geht sie an Krücken

und hofft auf ein

barmherziges Ende

Josef Butscher

Gib dem Frieden eine Chance 1. April 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
add a comment

Baeume.-Feld-2011-07.7610

Gib dem Frieden eine Chance,

öffne dich dem Gottesgeist,

der aus seinen tiefen Quellen

jeden Fluss der Erde speist.

 

Lass dein Ackerfeld bestellen,

traue Gottes Kraft der Saat,

denn was er erweckt und segnet,

steht bald auf und wird zur Tat.

 

Bitte um den Geist des Mitleids,

dass er dich bewegt und treibt.

Du musst Friedensstifter werden,

weil die Welt sonst trostlos bleibt.

Josef Butscher

Gott 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , ,
add a comment

Gott ist Sicherheit.

Bin ich im Zwiespalt,

suche ich seine Nähe.

Denn er, die Wurzel des Glaubens

enttäuscht mich nie.

 

Gott ist Stärke.

Wankt mein Mut,

halte ich mich an ihn.

Denn er, der Stamm der Hoffnung,

steht fest für immer.

 

Gott ist Kraft.

Fühle ich mich einsam,

schaue ich auf zu ihm.

Denn er, das Astwerk der Liebe,

bietet mir Schutz.

 

Gott, der Baum des Lebens,

segnet mich.

Josef Butscher

 

Menschenzeit 1. Januar 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
1 comment so far

Weinberg-im-Herbst.-2018-11

Ach, wie kurz blüht Menschenzeit,

prall gefüllt mit Frust und Fragen!

Dennoch: Jeder ist bereit,

mehr zu kämpfen als zu klagen.

 

Tief verborgen wächst ein Mut,

unverwandt nach vorn zu blicken.

Jeder sagt sich: Es wird gut,

meine Wegfahrt wird wohl glücken.

 

Dass du siegst, ist gottgewollt.

Er hat’s dir ins Herz gespeichert.

Er will, dass des Glaubens Gold

sichtbar deinen Tag bereichert.

 

Schlucht und Enge weiten sich

und du kannst ins Lichte schreiten.

Kraft und Tröstung werden dich

bis zum jüngsten Tag begleiten.

Josef Butscher

Stille 1. August 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

Gartenhaus.-SC_2276.jpg

Nicht der stille Raum,

sondern der Raum der Stille

vermittelt dir Kraft.

Josef Butscher

In die Stille eintauchen 2. Mai 2018

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Meer-mit-Strand-Gran-C.-689

In die Stille eintauchen,

eine Weile unsichtbar bleiben

und dann aus dem Wasser

mit voller Kraft auftauchen.

 

An Land gehen und lustwandeln.

Josef Butscher

Stille 1. März 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

Klostergelände-Kreta-2014.-.jpg

Genieß`die Stille!

Wer in sich ruht, verströmt Kraft,

gibt Halt, ermutigt.

Josef Butscher

Scheu die Stunde nicht 1. März 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

gischt-kreta-2014-7026

Scheu die Stunde nicht,

die mit wildem Wirbelstoß

plötzlich deine Kraft entwindet!

 

Scheu die Stunde nicht,

da du daliegst wurzellos,

taub, zerschlagen und erblindet!

 

Nur wo Menschenruhm zerschellt,

kann Gott neu gestalten;

wer sich selber glaubt und hält,

wird sich nicht erhalten.

Josef Butscher

Schon oft 1. März 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Meer-Fuerteventura-3826

Schon oft

bist du über das stürmische Meer gefahren.

Nie bist du untergegangen.

 

Schon oft

hast du zerklüftete Felsen bestiegen.

Nie bist du abgestürzt.

 

Schon oft

hast du grimmige Kälte durchlitten.

Nie bist du erfroren.

 

Schon oft

hast du erlebt, dass sich Ohnmacht in Kraft verwandelte,

weil der Engel des Herrn dich beschützte und wärmte.

 

Schon oft

habe ich gesehen: Der Wind legt sich wieder,

trittfeste Wege erscheinen, und Frühling bricht an.

 

Komm,

lass uns gemeinsam Ausschau halten

nach dieser Zeit!

Josef Butscher