jump to navigation

Alle Tage 1. Januar 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , , , ,
add a comment

pavillon-menorca-2012-107

Manche Tage werden zum Feuerschweif
und erleuchten den Himmel,
manche zum Gewitter und Erdbeben.
Manche Tage werden zu Wasser
und befeuchten die Felder,
manche erstarren zu Zement.

An manchen Tagen
wirst du um Monate jünger,
an anderen alterst du um Jahre.
An manchen Tagen
springen die Antworten auf wie Knospen,
an anderen bleiben dir schon die Fragen
als Pfeile im Körper stecken.

Ob du ruhst, gehst, fliegst, fällst:
Du bist Würfel und der Gewürfelte,
Arbeit und Schlaf,
Strömung und Ankerplatz,
Wolke und Wind,
Aussaat und Frucht,
Notenschrift und Stimme.
Und das immer zugleich.

Nach satter Vergangenheit
wartet die hungrige Zukunft.
Alle Tage sind unantastbar,
rätselhaft, heilig.

Josef Butscher

Warten 1. Januar 2016

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Turmuhr.-7652

Das Neue Jahr: ein dickes Buch? Mag sein. Trotzdem musst du warten, bis dir Gott eine Seite nach der anderen aufschlägt.

Josef Butscher

Ergreife das Glück 1. Januar 2015

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Haus-Bougainvillea-Kreta-20

Ergreife das Glück der Minute,

genieße die Offenheit der Stunde,

vertraue der Geduld des Monats,

durchmesse die Gelassenheit des Jahres,

aber vergiss nicht die Sekunde,

die Sekunde der Entscheidung.

Josef Butscher

Jetzt 29. Mai 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Würdige nicht
die rasende Zeit,
vergiss die Leuchtziffernzeiger!

Nur der freie Blick besiegt die Angst.

Lebe den Augenblick
einen Augenblick lang,
die Stunden stundenlang,
die Tage tagelang,
die Jahre jahrelang.

Vergewissere dich: du bist.
Jetzt ist die Zeit!

Was auf dich wartet, erwarte gelassen.

Josef Butscher

Das Jahr, der alte Mann 1. Dezember 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Das Jahr, der alte Mann,
duckt sich,
zieht seinen Hut weit ins Gesicht
und schweigt.
Erinnerungen
klopfen an, treten ein,
schweben, schweifen,
ordnen sich.
Ahnungen blinken auf.

Kommt noch ein neues Jahr,
bevor die kurze Stille
ihm zur Wohnung wird,
bevor der große Festsaal
seine Pforten öffnet?

Das Jahr, der alte Mann,
steht auf, wird wieder jung!
Ein frischer Wind
reißt ihm den Hut vom Kopf.
Er läuft ihm nach – und lacht.

Josef Butscher

Herbstabschied 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Nun flieht der viel gepries’ne Herbst,
winkt noch herüber mit der Hand;
doch die so schöne, bunte Zeit,
die dich versöhnt mit ihm verband,
vergisst er nicht, denn nächstes Jahr
kommt er zurück im Prachtgewand.

Werd’ still, sei doch nicht missgestimmt,
umklamm’re nicht des Wandels Rest;
du kannst nur glücklich sein, wenn du
dem Zeitlauf seine Zeit belässt.
Erinn’re dich und blick nach vorn!
Genieße jeden Tag als Fest!

Josef Butscher