jump to navigation

Liebe 29. August 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , ,
add a comment

Haus-blau-rosa-beige-Rhodos

Täglich neu vom Licht durchflutet

ist der Liebe offnes Haus,

bietet Obdach, Frieden, Wärme,

sendet Hoffnungsstrahlen aus,

weckt den Mut zu gutem Handeln,

nie verblasst ihr Farbenspiel,

Liebe ist voll Charme und Schönheit,

Lebensursprung, Weg und Ziel.

Josef Butscher

Jesus 1. März 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Huegellandschaft-Krtea-2010

Er lebte

Er lebte einfach

einfach prunklos

 

Er besaß nichts

Keinen Esel

kein Haus

keine Frau

keine Kinder

kein gesegnetes Alter

 

Er besaß nichts

als sein Leben

das er an die verschenkte

die sich partout

nichts schenken lassen wollten

 

Sie lehnten ihn ab

Sie liebten den Prunk

Josef Butscher

Wunsch 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Industrieg.-2017-05.0595.jpg

Ich wünsch‘ mir ein Haus

mit großen Fenstern aus Licht

und Türen aus Luft.

Josef Butscher

 

 

Heim-Spiel 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
add a comment

Tor-2019-06.4166.jpg

Heut bleib ich in den Puschen stecken

und gehe nicht mehr raus!

Vermutlich droht an allen Ecken

Gefahr dort außer Haus.

 

Ich schließ die Türen, schließ die Fenster,

ess’ meine Nudelsupp’.

Doch bleiben dann die Schreckgespenster

bei sich in ihrem Club?

 

In meiner Zeitung, der von gestern,

stand Grässliches darin,

von Krieg, Gewalt und Gotteslästern.

Gut, dass ich friedlich bin!

 

Was las ich noch in meiner Zeitung

in großen Lettern rot?

Ein Unfall an der Oberleitung

und der Monteur war tot.

 

Und hier, man denkt doch so was nimmer:

Ein Gärtner, gut beschürzt,

der ist mit Kirschen und Gewimmer

vom eignen Baum gestürzt.

 

Das konnte mir ja nicht passieren

in meinem Heimspielglück. –

O Graus, die Angst will mich traktieren!

Fall ich vom Teppichstück?

Josef Butscher

Nicht vor deiner Tür 1. Juli 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Felsgestein-Gran-Canaria-57.jpg

Das Wasser sprudelt nicht

vor deiner Tür.

Das Korn wächst nicht

vor deinem Haus.

 

Musst du auch steinige Wege gehen,

die Dürre der Wüste bestehen, –

dies ist zugesagt:

Wer bis zu ihm, dem Einen,

gekommen ist,

den wird nie mehr hungern

und nie wieder dürsten.

 

Alle Quellen des Lebens

entspringen in ihm.

Josef Butscher

 

 

Dein Herz 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Du brauchst keinen Dom,

um Gott anzubeten. Dein

Haus, das Herz, genügt.

Josef Butscher

Reiseerlebnis 1. Februar 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

hauseck-gran-c-7219

Alle Boote abgefahren.

Also schlenkerte ich die Straße entlang,
links neben mir die von Postkarten bekannten,
bunt getünchten Winkelhäuser.
„Dort kannst du eine Nacht schlafen“,
sagte der Schiffsherr,
der mir einen Schlüssel anvertraute.
Doch ich vergaß,
mir die Hausnummer zu merken.
So ging ich von Tür zu Tür,
aber der Schlüssel passte zu keiner.
War ich
in der falschen Straße unterwegs?

Am letzten Haus angekommen,
meinte ein alter Mann:
„Ja, so ist das Leben;
du hast einen Schlüssel,
aber findest nicht die richtige Tür.“
Und er lud mich ein,
bei ihm zu übernachten.

Josef Butscher

Beschleunige den Schritt! 1. März 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Grüner-Balkon.-Fuerteventur.jpg

Beschleunige den Schritt!
Der Boden ist hart.
Wind zurrt und rüttelt
in den Baumkronen.
Mag sein,
dass Schneesturm aufkommt.

Beschleunige den Schritt!
Wenn die Nacht beginnt,
musst du zu Hause sein.

Josef Butscher

Fremdling 1. Februar 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Tuerbeschlag-Gegenstaende.-.jpg

Einsam in der Landschaft:
ein Torflügel,
festgerostet an den Angelpfosten.

Alles offen.

Was soll
das Tor noch schützen,
da der Weg verwachsen,
der Garten verwahrlost,
das Haus verfallen ist?

Alles offen nach allen Seiten.

Ich, ein Fremdling,
ausgesetzt dem Wetter,
nächtigend im Freien.

Josef Butscher

Komm 1. Oktober 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Haus-im-Gruenen-Herbst.1654

Komm
in mein Wirklichkeitshaus
Traum,
komm in mein Traumhaus
Wirklichkeit.

Wohne mit mir,
arbeite mit mir;
wir müssen zusammen
eine Insel erfinden.

Komm, es ist dringend!

Josef Butscher