jump to navigation

Dein Herz 2. September 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Du brauchst keinen Dom,

um Gott anzubeten. Dein

Haus, das Herz, genügt.

Josef Butscher

Werbeanzeigen

Reiseerlebnis 1. Februar 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

hauseck-gran-c-7219

Alle Boote abgefahren.

Also schlenkerte ich die Straße entlang,
links neben mir die von Postkarten bekannten,
bunt getünchten Winkelhäuser.
„Dort kannst du eine Nacht schlafen“,
sagte der Schiffsherr,
der mir einen Schlüssel anvertraute.
Doch ich vergaß,
mir die Hausnummer zu merken.
So ging ich von Tür zu Tür,
aber der Schlüssel passte zu keiner.
War ich
in der falschen Straße unterwegs?

Am letzten Haus angekommen,
meinte ein alter Mann:
„Ja, so ist das Leben;
du hast einen Schlüssel,
aber findest nicht die richtige Tür.“
Und er lud mich ein,
bei ihm zu übernachten.

Josef Butscher

Beschleunige den Schritt! 1. März 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Grüner-Balkon.-Fuerteventur.jpg

Beschleunige den Schritt!
Der Boden ist hart.
Wind zurrt und rüttelt
in den Baumkronen.
Mag sein,
dass Schneesturm aufkommt.

Beschleunige den Schritt!
Wenn die Nacht beginnt,
musst du zu Hause sein.

Josef Butscher

Fremdling 1. Februar 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Tuerbeschlag-Gegenstaende.-.jpg

Einsam in der Landschaft:
ein Torflügel,
festgerostet an den Angelpfosten.

Alles offen.

Was soll
das Tor noch schützen,
da der Weg verwachsen,
der Garten verwahrlost,
das Haus verfallen ist?

Alles offen nach allen Seiten.

Ich, ein Fremdling,
ausgesetzt dem Wetter,
nächtigend im Freien.

Josef Butscher

Komm 1. Oktober 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Haus-im-Gruenen-Herbst.1654

Komm
in mein Wirklichkeitshaus
Traum,
komm in mein Traumhaus
Wirklichkeit.

Wohne mit mir,
arbeite mit mir;
wir müssen zusammen
eine Insel erfinden.

Komm, es ist dringend!

Josef Butscher

Nach Hause finden 1. Oktober 2014

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: ,
add a comment

Gemuese-Kreta-2010.-1187

Manchmal dauert’s lang,

bis die Gefühlsregungen

nach Hause finden.

Josef Butscher

Lichtes Haus 1. Juni 2012

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Gott, der die Liebe erweckt,
hat ihr ein lichtes Haus gebaut,
uns zur Wohnung bestimmt.
Die Zimmer sind geräumig,
die Aussicht ist gut.
Wachsein und Planen,
Tage der Arbeit und Zeiten der Stille
sind geprägt vom Rhythmus der Ewigkeit.

Wenn der Herr das Haus baut,
ist die Mühe nicht umsonst.
Sein Segen schenkt Gelingen.
Seine Fürsorge hört nicht auf.
Was sich auch immer ereignen mag:
Nichts kann das Haus der Liebe zerstören,
weil Gottes Engel vor der Tür Wache hält.

Josef Butscher

Hast dich eingekerkert 1. September 2011

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Hast dich eingekerkert,
die Türe verrammelt,
den Schlüssel aus dem Fenster geworfen,
die Fenster zugenagelt.

Ein Kind, das draußen spielte,
fand den Schlüssel,
hüpfte vor Freude unter dem
wolkenlos blauen Himmel,
lief nach Hause und sagte der Mutter:
Den behalt ich, der ist so schön groß
und so schön rostig.

Hast dich eingekerkert.
Warum?

Josef Butscher

Das Licht 3. August 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Das Licht hat sich’s bequem gemacht
und breitet lang und breit sich aus,
belegt nicht nur den Rosenpark,
nein, auch das graue Haus.
Es blinzelt zu dem Fenster rein,
schleicht zu des Bettes Zipfel
und weckt beherzt den Griesgram auf.
Der lacht. Das ist der Gipfel!

Dann klopft es an bei jeder Tür,
entzücket Vater, Mutter, Kind,
guckt in den Bach, und bleibt gern stehn,
wo Hund und Katze sind.
Es läuft im ganzen Land herum,
bergauf und wieder runter.
Und hat das Licht genug geschafft,
dann taucht es einfach unter.

Josef Butscher

Das bergende Haus 27. Juni 2009

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: ,
add a comment

Haus.-Un-29

Du kannst
unwegsames Gebiet erobern.
Du kannst
auf dem Wasser fahren.
Du kannst
in die Lüfte fliegen.

Aber
immer wieder kehrst du zurück,
fühlst dich verloren und allein.

Du brauchst das bergende Haus
und festen Grund unter den Füßen.

Josef Butscher