jump to navigation

Komm, Aufwind 1. April 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Vogel-Ei-2012-03.9066

Komm, Aufwind,

verleihe mir Flügel!

 

Nicht, dass ich

Flatterhaftigkeit

suche.

Nicht, dass ich

fliehen möchte

vor den Aufgaben

der Gegenwart.

 

Aufwind des Geistes,

verleihe mir Flügel,

damit ich begreife,

was Freiheit ist!

Josef Butscher

Werbeanzeigen

Sich an Gott anlehnen 2. Oktober 2016

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

baum-landschaft-sommer-4

Sich an Gott anlehnen
wie an die gerillte Borke eines Baumes,
markant und doch bequem;
bei ihm Halt suchen,
nichts erzählen, nichts erbitten,
nur schweigend verweilen
und auf den Wind des Geistes hören
wie auf das Flüstern der Blätter,
den Hauch des Geistes einatmen
wie Grünluft,
wissend: ER ist da.

Sich an Gott anlehnen,
Halt suchen
und bei ihm Ruhe finden.

Josef Butscher

Großer Geist 1. Juli 2016

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Strohhut-Gegenstaende.-8012

Er war ein großer Geist. Seine Genialität bestand darin, heilsame Leichtigkeit zu leben.

Josef Butscher

Forschen 1. Juli 2016

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Boote-Gran-Canaria.-7394

Du musst forschen. Doch

wenn du nicht aufrichtig suchst,

verblutet der Geist.

Josef Butscher

Gott, gib uns Achtsamkeit 1. Mai 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Turmhaus-2015-04.-8476

Gott, gib uns Achtsamkeit,
weil so viel Lärm, Gedröhn,
sich breitzumachen droht.
Gott, gib uns Achtsamkeit,
damit wir hören lernen.

Gott, gib uns Achtsamkeit,
denn Blendwerk wirft das Netz
weit aus mit Hinterlist.
Gott, gib uns Achtsamkeit,
damit wir sehend werden.

Gott, gib uns Achtsamkeit,
weil Ichsucht, Arroganz,
den Geist besetzen will.
Gott, gib uns Achtsamkeit,
damit wir Demut leben.

Josef Butscher

Er kommt 1. August 2013

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Wasser-Gran-C-6509

Er kommt, ich höre seine Schritte,

raunt mir sein sanftes Wort ins Ohr,

und lockt mit seinen Sonnenstrahlen

das schöne Hoffnungsgrün hervor.

 

Ich liebe die Stille, das freundliche Licht,

weil daraus die Stimme der Gnade spricht.

 

Die Ströme seiner Regenschauer

erzeugen frische Wachstumskraft,

und durch das Wehen seines Geistes

entsteht die Tat, die Segen schafft.

 

Ich liebe das Plätschern des Regens, den Wind,

weil sie Gottes Zeichen des Lebens sind.

Josef Butscher

Ich rede 2. Juni 2013

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Steine-Fuerte-2954

Ich rede in Buchstaben,
man zählt sie zusammen
und sagt: Ja, ja, geht,
vielleicht etwas schlicht.

Ich rede mit Händen und Füßen,
man fotografiert mich
und sagt: Ja, ja, ordentlich,
nun, warum nicht?

Ich rede im Geist,
man notiert den Befund:
Ja, ja, normal ist er nicht, –
auf jeden Fall nicht ganz gesund.

Josef Butscher

Du hast dich verirrt 3. März 2013

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

2012-04-Ginster-...9186

Du hast dich verirrt.

Lausche dem Geiste, dem Wind!

Er zeigt dir den Weg.

Josef Butscher

Bitte 30. April 2012

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Herr, dein Geist
regiere mich,
Herr, dein Wort
erleuchte mich,
all mein Leben atme Dank,
forme sich zum Lobgesang!

Josef Butscher

Wind 1. April 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Sag
deine schwingenden Worte.

Sag
deine Worte dem Wind.

Wind
formt und trägt die Worte.

Der Wind ist der Geist,
Geist des Lebens.

Josef Butscher