jump to navigation

Was treibt uns ? 1. Januar 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Villa-Visconti-Neidkopf-DSC

Was treibt uns nur um?

Wir sind ständig auf der Flucht.

Meistens vor uns selbst.

Josef Butscher

Der Flug in den Weltraum 1. Mai 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Bluetenbaum-2017-03.281

Der Flug in den Weltraum

endet irgendwann auf der Erde.

Flucht auf eine Insel der Seligen

ist ein unseliges Unterfangen.

Rückschritt in Bunker und Höhlen

bringt keine Sicherheit.

Wovor fliehst du?

 

Du kannst dich nicht entfernen;

auch die Ferne ist sein.

Du kannst dich nicht verstecken;

er hat deinen Platz schon ausgemacht.

Wohin willst du fliehen

vor Gottes Geist und Angesicht?

 

Ungeschützt stehst du da

wie Gras auf freiem Felde:

keine Mauern, kein Dach,

kein Unterschlupf.

So wird er dir begegnen.

Du kannst ihm nicht entfliehen.

 

Da bleibt nur eins:

Flucht in seine Arme.

 

Josef Butscher

Aufenthalt 1. Februar 2017

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , ,
add a comment

haus-u-garten-gran-c-571

Ein Aufenthaltsort

ohne Bleiberecht und Brot

ist nur ein Fluchtort.

Josef Butscher

Vor dem Inferno 1. November 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Vulkanlandschaft-Lanzarote-

Feuersprühend und rußgeschwärzt
türmt sich die Steilwand des Himmels;
sie aber flüchten,
rückwärtsgewandt, gierig
dem schwirrenden Zeitmaß verhaftet,
in ihre Höhlen, Pfahlbauten, Gartenlauben.

Josef Butscher

Diese Zeit bestehen 1. Juni 2012

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Herr, hilf diese Zeit zu bestehen.
Es gibt so viel Klage und Not.
Wer deutet das ganze Geschehen?
Die Welt wird von Unheil bedroht.

Herr, hilf diese Zeit zu bestehen.
Es gibt so viel Aufruhr und Wut.
Soll alles im Sturmwind verwehen?
Die Welt bebt in tosender Flut.

Herr, hilf diese Zeit zu bestehen.
Es gibt so viel Schrecknis und Krieg.
Wann endlich soll Frieden entstehen?
Die Welt ruft vergeblich zum Sieg.

Herr, hilf diese Zeit zu bestehen.
Es gibt so viel Zaudern und Flucht.
Wann werden wir Leuchtfeuer sehen?
Die Welt braucht die schützende Bucht.

Josef Butscher

Verlass die Wege 1. Dezember 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Verlass die Wege der trägen Flucht!
Nie bist du schnell genug,
dem Tode zu entkommen.
Wird die Rechnung präsentiert,
schrumpft jede Gewinnliste
zum Verlustposten.

Zeit,
schon jetzt
ein Gnadengesuch einzureichen.

Josef Butscher