jump to navigation

Danach 1. Juni 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Bluetenzweig-2015-05.-0419

Wir sollten nicht nur im Hinblick auf den letzten Tag leben, sondern für die unendliche Zeit danach. Wir sind für die Ewigkeit geschaffen.

Josef Butscher

Werbeanzeigen

Dasein in der Zeit 1. Dezember 2016

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

gelbe-bojen-menorca-9550

Dasein in der Zeit:
Planlos, weglos, ziellos?

Nein.
Einer kennt den Plan,
einer weiß den Weg,
einer führt zum Ziel.

Trostlos?
Nein.
Es trägt das Dasein in der Zeit
den Stempel der Ewigkeit im Herzen.

Josef Butscher

Du musst nicht versuchen 1. Dezember 2014

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Haus-am-Meer-Lanzarote-2013

Du musst nicht versuchen, die Ewigkeit festzunageln. Aber wage es, die Luft einzuwickeln.

Josef Butscher

Meine Zeit 1. Mai 2013

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Ginster-2013-04-2506

Da meine Zeit in deinen Händen steht,
und keiner meiner Tage, Gott, vergeht,
den du nicht längst erkannt und zugemessen,
darf ich der Bangigkeit vergessen.

Und weil du auch das Ziel der Völker kennst,
sie rufst, erschreckst und ihre Grenzen nennst,
wirst du, wollt diese Welt sich selbst vernichten,
zur rechten Zeit dein Reich errichten.

Lehr mich, der du in Ewigkeiten wohnst
und jeden hier mit deinem Wort belohnst,
lehr mich – und viele noch in diesen Tagen –
nach deinem Willen nur zu fragen.

Damit, wenn dieser Zeitenlauf vorbei,
auch meine Zeit in dir beschlossen sei,
und alle dann im Himmel und auf Erden
in Ewigkeit vereinigt werden.

Josef Butscher

Achte der Zeichen 29. Mai 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Hast auf die glückliche Zeit gesetzt,
doch alles Zeitliche krankt.
Meintest das sichere Haus zu baun,
weißt nun: Es bröckelt und wankt.

Flohst in die flimmernde Blütenpracht,
pflücktest die Früchte im Traum;
doch von der Wirklichkeit aufgeschreckt,
siehst du den sterbenden Baum.

Wenn einst dein Leben voll Tatendrang,
Sehnsucht und Wagnis und Schein
wie eine Kerze verlöschen wird:
Was wird dann Tröstung dir sein?

Achte der Zeichen und sei nicht träg’,
suche die Wege zum Licht!
Wache, die Zeit drängt zur Ewigkeit.
Geh und versäume dich nicht!

Josef Butscher

Die Zeit 2. Mai 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Die Zeit kommt im Fluge,
setzt sich zu mir,
umarmt mich und flüstert:
Hier bin ich, auf ewig dein!

So, so, denke ich:
ganz schön hinterhältig,
diese Frau,
verspricht die Ewigkeit
und weiß, dass sie nur
Tage auf  Zeit zu bieten hat.

Josef Butscher

Nicht genug 1. April 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Ich bin, ich war, ich bin gewesen.
Das war es dann, nicht einmal Spesen?

„Ich lebe und ich werde sterben“,
das sagen hier nur Adams Erben.

Mensch, du bist mehr als Hauch und Wind,
nicht Wasser nur, das schnell verrinnt.

Gott hält für dich nach dieser Zeit
die schöne Ewigkeit bereit!

Bedenke es und werde klug!
„Hey, hier war ich“, ist nicht genug.

Josef Butscher

Es gibt Zeiten 1. April 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Es gibt Zeiten, die keinen Eindruck auf uns machen…

und dann wieder Augenblicke, die wir nie vergessen werden.

Sie kommen zu uns wie Vorboten aus der Ewigkeit.

Josef Butscher

Leben 2. November 2009

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: ,
add a comment

Hundert.-AL-51

Leben ist Zeit für die Ewigkeit.

Josef Butscher

Zeit 1. März 2009

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: ,
add a comment

grie-1995257

Zeit gibt es nicht im Ausverkauf.
Sie ist nie billig zu haben;
es sei denn,
man verschriebe sich dem Geist
der Oberflächlichkeit.
Dann gibt’s Sonderangebote genug.

Mit irgendetwas verbrachte Zeit
ist nicht erfüllte Zeit.
Zeit muss dem Herrn der Zeit
unterstellt bleiben.
 Er gibt Auftrag zum Tun,
er gewährt auch Ruhe genug.

Ich lebe in der Zeit,
ich brauche und gebrauche Zeit,
aber ich verbrauche sie nicht,
nutze sie nicht ab, werfe sie nicht weg.

Zeit wird unter Gottes Segen nicht alt,
sondern verjüngt sich.

In diesem Sinn gelebte und erlebte Zeit
mündet in Ewigkeit.
Josef Butscher