jump to navigation

Sperre eingebaut 1. Oktober 2015

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Baeume-Herbst.-1673

Bevor die Zweige der Bäume am Himmel festwachsen, verfaulen die Wurzeln.

Josef Butscher

Entwurzelt 8. Februar 2015

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Granatapfel-Obst.2178

Der Himmel verfinstert.

Sturm fegt durch die Wipfel.

Die Vögel – aufgeschreckt –

schwirren davon.

Alle Zweige entlaubt.

Der Baum stürzt

wie ein stolpernder Greis.

Der Wurzelstock ragt ins Leere

als Mahnmahl.

 

Entwurzelt auch ich.

Und doch:

Den Duft des Wassers in der Nase

und den Setzling Hoffnung im Herzen.

 

Gott,

der du den arroganten Baum fällst

und den protzig-grünen verdorren lässt;

der du den Schössling zum Lichte lockst

und aus knorrigem Holze Blüten treibst,

du führst aus, was du angekündigt hast.

Josef Butscher

Baum 1. September 2014

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Baum.2013-08.4279

Baum,

tägliches Sinnbild

der Erdverwandtschaft.

 

Baum,

langgestreckte Sehnsucht

nach der Öffnung des Himmels.

Josef Butscher

Das Vergebliche tun 1. Oktober 2012

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Geh, fange den Wind ein!
Pflanz in die Luft
deinen Baum,
male den Blinden
ein Bild,
schreibe dein Wort
in das Wasser!

Geh, fange den Wind ein!
Grabe den Wolken
die Wurzeln ab,
rufe die Toten
zum Mittagsmahl,
lösche den Krieg
mit den Fingern aus!

Geh, fange den Wind ein!
Erquicke die Löwen
mit Harfenspiel,
räum in der Wüste
die Sandkörner weg,
schenke den Sternen
dein Butterbrot!

Geh, fange den Wind ein!

Das Vergebliche tun
ist nicht vergeblich.


Josef Butscher

In der Liebe ruhen 1. Oktober 2012

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

In der Liebe ruhen
wie der Baum im Acker dieser Erde.
Gegründet sein, um zu wachsen.
Dem Eignen zugewandt
in Dankbarkeit und Pflicht,
verwurzelt der Natur, und doch
täglich sich ausweiten, sich selbst
vergessen, sich hingeben, da sein;
ausgesetzt den Stürmen,
sehnsuchtsvoll nach dem Lichte:
Erfordernis und Weisung des Lebens.

Gegründet sein,
über sich hinauswachsen,
reifen, Frucht bringen.

Alles empfangen,
alles verschenken,
alles gewinnen.
Ruhen in der Liebe,
ruhen in Gott.

Josef Butscher

Ein guter Baum 2. Oktober 2011

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Ein
guter Baum
wartet nicht, bis andre
Frucht tragen, um sich erst
dann für nutzbringendes Wachstum
zu entscheiden; er denkt nicht
darüber nach, was er alles in Gang
setzen muss, um ertragreich zu sein,
er fragt nicht, wie die Ernteergeb-
nisse anderswo sind, um Vergleiche
 anzustellen, sondern er gedeiht
 und bringt gute Früchte, weil
das seiner Eigen-
art
und
Be-
stim-
mung
ent-
spricht.

Josef Butscher

Achte der Zeichen 29. Mai 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Hast auf die glückliche Zeit gesetzt,
doch alles Zeitliche krankt.
Meintest das sichere Haus zu baun,
weißt nun: Es bröckelt und wankt.

Flohst in die flimmernde Blütenpracht,
pflücktest die Früchte im Traum;
doch von der Wirklichkeit aufgeschreckt,
siehst du den sterbenden Baum.

Wenn einst dein Leben voll Tatendrang,
Sehnsucht und Wagnis und Schein
wie eine Kerze verlöschen wird:
Was wird dann Tröstung dir sein?

Achte der Zeichen und sei nicht träg’,
suche die Wege zum Licht!
Wache, die Zeit drängt zur Ewigkeit.
Geh und versäume dich nicht!

Josef Butscher

Hoffnung 1. April 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Noch fehlt den Bäumen Frühlingsduft.
Die Berge ragen hoch im Schnee;
doch Hoffnung sprengt die Trauergruft,
dass ich schon Blütenmeere seh’

von weiß und rosa, lichtgetränkt,
im blattumrankten frischen Grün
und Früchte, Früchte, unbeschränkt,
die satt in ihrer Reife glühn. –

Noch fehlt den Bäumen Frühlingsduft.
Der Frostwind durch die Lüfte hetzt.
Doch Hoffnung sprengt die Trauergruft
und sieht das Morgen schon im Jetzt.

 Josef Butscher