jump to navigation

Wie gelebt? 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Juenglingskopf-2019-10.-459

Da bewegst du dich

monatelang

zusammengerollt

im Mutterleib,

urplötzlich wirst du

ausgewickelt,

flachgelegt,

gewogen und gemessen.

 

Bald danach

sollst du lernen,

aufrecht zu sitzen,

aufrecht zu stehen,

aufrecht zu gehen,

(und das lebenslang!),

bis man dich eines Tages

wieder flachlegt,

und du letztgültig

gewogen und gemessen wirst.

 

Wie gelebt?

Zusammengerollt

oder aufrecht?

Josef Butscher

Nur ein Wort 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , , ,
add a comment

Schafe-2019-08.-4464.jpg

Da gab es einen,

den nannte man DAS WORT

 

Das Erstaunliche

Er war kein Schriftsteller

Keinen Fetzen Papyrus

keine Tonscherbe Eingeritztes

hat er hinterlassen

obwohl er das Alphabet

die Grammatik

die Stilkunde

wie kein anderer beherrschte

 

Einmal nur schrieb er zweimal

so wird berichtet

Und zwar mit dem Finger auf die Erde

offenbar in den Sand

offenbar löschte er es gleich wieder

Wir wissen nicht

was er den frommen Blutgierigen

in Abrahams Abstammungsbuch

geschrieben hat

 

Er war kein Schreiber

er war Redner

er war Erzähler

Er war DAS WORT

 

WORT

der du gesagt hast

dass deine Worte nie an Wirkkraft verlieren

WORT

sprich nur ein Wort

und meine Seele wird gesund

Josef Butscher

Das Leben 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Blumenstrauß-2019-10.4568.jpg

Das Leben belebt

Blüten

öffnen sich

jubeln

welken

fallen ab

 

Neue Blüten

entfalten sich

 

Das Leben

belebt die Landschaft

und malt ein

Auferstehungsbild

Josef Butscher

Schweigen 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

So-untergang-2019-08.-4421

Wer hat die Worte zum Schweigen gebracht?

Sind sie einfach müde eingenickt

oder haben sie sich im Groll zurückgezogen?

Sind sie in sich zur Ruhe gekommen

oder sind sie zum Schweigen verurteilt worden?

 

Schweigende Worte

brauchen das schweigende Herz.

Josef Butscher

Warm 1. Januar 2020

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Carolin-2017-03.0215.jpg

Von Kopf bis Fuß

in Liebe eingehüllt

Das hält warm

Zu jeder Jahreszeit

und alle Jahre

Josef Butscher

Mühelos 1. Dezember 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Zwei-Maenner.-Biet..1211-Ko.jpg

Die Augen öffnen

mühelos

Nähe suchen

hin,- nicht wegsehen

wahrnehmen

was nottut

 

Die Augen öffnen

sich nicht

vom Schein blenden lassen

zum Kern vordringen

zurechthelfen

korrigieren

trösten

aufrichten

 

Miteinander Mensch sein

mühelos

Josef Butscher

Die Wahrheit 1. Dezember 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Steg-Kreta-2014.7103.jpg

Die Wahrheit

gibt sich manchmal recht einsilbig,

wenn du nach ihr fragst.

 

Warum ist sie so zurückhaltend?

 

Wenn es stimmt, was einige sagen,

dann hat sie mit Spitzfindigen

und Rechthabern nichts im Sinn.

 

Also bleiben nicht mehr viele übrig,

die sich nicht

in ihrem eigenen Spinnennetz verfangen

und gefressen werden.

 

Bevor du dich nach der Wahrheit erkundigst,

frage dich zuerst, was du von ihr willst.

Josef Butscher

Du baust 1. Dezember 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , , , ,
1 comment so far

Hotelhintereingang-Kreta-20

Du baust

mit Beton und Stahl,

Ziegeln und Mörtel,

Holz und Glas.

Du suchst ein Zuhause,

und sei’s auch nur

in einer Hütte, einem Zelt.

Du brauchst Sicherheit,

einen Rückzug,

träumst dir eine heile Gemütlichkeit zurecht.

 

Doch wenn der HERR nicht

Architekt und Baumeister ist,

wird alles einstürzen,

zusammenfallen,

im Nu weggefegt werden.

 

Immer baust du in dem irdischen Babylon

statt an dem himmlischen Jerusalem.

Warum?

Josef Butscher

Ungeahnt 1. Dezember 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Felsen-Meer-Krtea-2014.5623

Nichts Spektakuläres.

Es war keine Sprache,

es war nur ein sanftes Säuseln,

eine Himmelsbotschaft,

wirkungsvoll wie ein erhörtes Fürbittgebet.

Es beschwichtigte mich,

ermutigte mich,

und ich stand auf und tat,

was zu tun geboten war.

Alle Zaghaftigkeit verschwand

und ich wurde – ungeahnt – reich beschenkt.

 

Es war kein Sturm, kein Erdbeben,

keine Feuersbrunst.

Es war ein zarter Geisteshauch.

 

So verhüllte ich mein Angesicht

und betete an.

Josef Butscher

Das Jahr klingt aus 1. Dezember 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Das Jahr klingt aus;

die Lieder sind gesungen

von Herzensgrund

der Not, dem Lob entsprungen.

Geh nun nach Haus

und ruh dich aus!

 

Herz, dein Zuhaus,

hat Gott dir längst bereitet,

der dich bisher

und weiterhin begleitet.

Sei frohgemut!

Er meint es gut.

 

Das Jahr klingt aus,

das gottgeschenkte Leben.

Es mahnt dich still,

nicht an der Zeit zu kleben.

So geh nach Haus

und ruh dich aus!

Josef Butscher