jump to navigation

Mangel 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Lesender.2018-04.2199.jpg

Unsere Überflussgesellschaft leidet an einem großen Mangel: Es fehlt ihr an Zeit.

Josef Butscher

Bequeme Wahrheit gesucht? 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Blüte.2018-10.3143.jpg

Wer die bequeme Wahrheit sucht, sucht nicht die Wahrheit, sondern Kunden für seinen Süßwarenladen.

Josef Butscher

Lächeln 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Frosch-Geigenspieler.2018-0

O du kleiner Zwerg,

du kleiner Mensch, nimm es wahr:

Selbst Frösche lächeln!

Josef Butscher

 

 

Schönes erfassen 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , , , ,
add a comment

 

Bougainvillea.-Kreta-2014.6.jpg

Schwungvoll-schöner Schwalbenflug:

Bild aus Kindheitstagen.

Sah das Schauspiel nie genug,

stand nur bebend, staunend da,

war entzückt und träumte.

Was an Schrecklichem geschah,

gnädig ich versäumte.

 

Ahnte nichts von Krieg und Tod,

konnte schutzvoll leben,

hatte Obdach, hatte Brot,

sah nur Liebe Stund‘ um Stund‘

durch die Lüfte fliegen,

sah die Blumen frisch und bunt

und das Korn sich wiegen.

 

Sah mich nie am Sehen satt.

Das ist so geblieben. –

Selig, wer noch Augen hat,

hell und wachsam wie ein Kind,

Schönes zu erfassen,

ohne sich vom Zeitenwind

blind verführn zu lassen!

Josef Butscher

Wann? 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: ,
add a comment

So-untergang.-2018-09.2585

Die schönsten Morgenlieder entstehen in der Nacht.

Josef Butscher

Gott, lass uns das Fenster offen 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Hotel.-Kreta-2010.1308.jpg

Gott, wir sehn an allen Enden

Aufruhr und Zerrissenheit.

Wer soll all das Unglück wenden?

Alle scheitern, sind zu schwach.

 

Keiner kann die Bürden tragen,

die die Urschuld ausgelöst.

Immer bleiben Qual und Fragen,

wuchernd bis zum höchsten Dach.

 

Sind wir schutzlos preisgegeben?

Nein, der Glaube sagt: Wir sind

ausgerichtet auf das Leben,

dorthin wachsend nach und nach.

 

Gott, lass uns das Fenster offen,

das den Blick zur Zukunft zeigt,

nähre Strahlkraft, Mut und Hoffen,

halt in uns das Sehnen wach!

Josef Butscher

Erstrebenswert 1. März 2019

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , , , ,
add a comment

Meeresstrand.-Kreta-2014.70

Erstrebenswert ist,

was deiner Seele wohltut.

Niedriges meide!

Josef Butscher