jump to navigation

Frühling 1. April 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
trackback

Magnolien-2017-05.0376

Schon glüht der Frühling in den Zweigen;

die rosaroten Blüten insgeheim

wetteifern, um der Welt zu zeigen:

Des Lebens Kraft beginnt im Keim.

 

Verborgnes drängt, das Licht zu sehen,

bisher Verdecktes bricht sich seine Bahn,

und leichte Wasserspiele wehen

die Freiheitsfreude in den Kahn.

 

Lass dich erwärmen, neu ergreifen,

versäume nicht, was dir längst zugedacht!

Die schönsten Ernteträume reifen

im Schweigen einer Frühlingsnacht.

Josef Butscher

(Aus: Zur Hoffnung befreit, Seite 74)

Werbung

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: