jump to navigation

Ein Farbtupfer 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Irgendwann eingetaucht

in den Farbtopf,

um mit dem Pinsel

ein Pünktchen,

einen Strich,

ein Kästchen,

eine Krümmung,

einen Wolkenzug zu malen.

 

Wie immer du dich siehst,

was immer du sein willst,

irgendwo findest du dich wieder

als Farbtupfer;

wirst schließlich eingerahmt

zusammen mit vielen anderen

zu einem Gesamtbild,

das, je nach Sichtweise

– konkret oder abstrakt –

bei der Betrachtung

immer wieder neue Fragen aufwirft.

Josef Butscher

Advertisements

Als sie zusammenkamen 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
2 comments

Als sie zusammenkamen

hinter gepanzertem Licht,

eingekreist von den Waffensystemen

ihrer Rüstungsexperten,

Unerschrockenheit in ihren Aktenkoffern,

Zuversicht heischend durch das

Zeitungsgewand ihrer Reden …

als sie zusammenkamen

hinter gepanzertem Licht,

um sich gegen die Gefahren

der Lüge, der Ungerechtigkeit,

des Hasses und des Todes abzuschirmen,

da unterschätzten sie das Potential

außerhalb ihrer Reichweite:

die Energie der Wahrheit,

die Kraft der Gerechtigkeit,

die Beharrlichkeit der Liebe

und die Dynamik des Lebens.

 

Als sie zusammenkamen

hinter gepanzertem Licht,

umringt von den Mächten der Finsternis,

da wollten sie das Reich des Friedens schaffen –

und wussten nicht, dass es kommen wird.

Josef Butscher

Je trockner das Land … 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Je trockner das Land,

umso empfänglicher ist

es für das Wasser.

Josef Butscher

Des Menschen Zeit 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Des Menschen Zeit ist wie ein zarter Hauch,

der lustig tanzt auf grünen Wiesenrainen,

und manchmal ist sie blinder Sturmwind auch,

ein Schlag, von dem wir uns nicht zu erholen scheinen.

 

Wir sind befreit zu wählen, zu gestalten –

und außerdem verwirrt uns Zwang.

Wir können Flüchtigkeit nicht halten.

Wir jubeln und bald ist uns wieder bang.

 

Ach Gott, nimm uns in deine Obhut doch,

damit wir dieses Wechselspiel gewinnen.

Erleichtere das auferlegte Joch

und lass uns jeden Tag mit neuem Mut beginnen!

Josef Butscher

Der Kleinliche … 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Der Kleinliche macht alles klein; der Großmütige glaubt daran, dass Kleines groß wird.

Josef Butscher

Erinnerung an den Propheten Elia 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Damals:

Der Welt so ungeheuer nah das Herz,

tief eingefleischt das Wort,

gekrümmt in Mitleidenschaft,

vertrockneter Schrei,

Dürre verkündend.

Zeit des Gerichts.

Vorzeit zur Regenzeit.

 

Heute:

Weltenfern prophetenlose Zeit,

verschlissene Schwüre auf der Zunge,

routiniert schmerzfrei,

flüssige Rede ohne Ankergrund,

Traumgebäude vermarktend.

Zeit des Gerichts.

Zeit der Entscheidung.

Josef Butscher

Den Aufbruch wagen 2. Februar 2018

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Den Aufbruch wagen

und beherzt vorangehn mit

Wachsamkeit im Blut.

Josef Butscher