jump to navigation

Leben 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Vasen-Obst.-2017-08.1585-Ko

Begegne dem Leben freundlich und zuvorkommend; es wird dir dafür dankbar sein.

Josef Butscher

Advertisements

Tagebuch 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , ,
add a comment

Haus-am-Markt-2017-08.1476.jpg

Wir werden eingeladen,

wir gehen zu den Gastgebern,

setzen uns zu Tisch,

essen, singen, lachen, reden miteinander.

Die Gesellschaft tut uns gut.

 

Dann gehen wir nach Hause,

umranden das Datum im Tagebuch

mit einem roten Stift,

damit wir den Festtag nicht vergessen,

erinnern uns aber auch

der schmerzlichen Zeiten,

da wir unbeachtet blieben.

 

Auch diese Tage stehen im Tagebuch.

So ist das Leben. Jeder Eintrag zählt.

Josef Butscher

Tür 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Tür-2017-08._1620.jpg

Stehst du vor Türen,

die verschlossen bleiben:

Rüttle nicht daran!

Josef Butscher

 

Zurück! 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
add a comment

Palmenhain-Fuerteventura.-3

Ja, ich solle vorwärtsgehen,

sagt man mir.

Durchaus. Durchaus richtig.

Aber das Zurückgehen liebe ich auch.

 

Gerne gehe ich zurück

in die Schutzhütte

meiner ersten Kindheitsjahre,

in das Schloss

meiner ersten Liebe,

in den Himmel

meiner ersten Begegnung mit Gott.

 

Wer nicht zurückgeht:

Wie kann er sich erinnern?

Wer nicht zurückgeht:

Wie soll er das Danken lernen?

 

Nur wer sich dankbar erinnert,

geht zielgerichtet vorwärts.

 

Deshalb liebe ich

auch das Zurückgehen.

Josef Butscher

Weniger 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto, Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Stadtkirche-2017-08.1483.jpg

Weniger das Kirchengebäude, vor allem sollte der Mensch ein sakrales Kunstwerk sein.

Josef Butscher

Bist du bereit? 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , , , ,
add a comment

Segler-Fuerteventura-2942

Wenn die Ferne ruft, wenn die Ferne lockt,

hörst du ihr Summen?

Bist du bereit, Vertrautes zu verlassen?

Wenn du nicht drangibst,

was andere dir als Wahrheit verkauften,

wirst du im Acker steckenbleiben

wie die Latte der Vogelscheuche,

wirst du in deinen Traditionen verknotet bleiben

wie verworrenes Strickzeug,

werden sich die Räder,

die dich vorwärtsbringen sollten,

im Sand der Gewohnheit nur um sich selber drehen.

 

Nur wer aufgibt, empfängt.

Nur wer verlässt, findet das Haus in der Ferne.

Josef Butscher

Öffne die Hände 1. September 2017

Posted by josefbutscher in Haiku.
Tags: , ,
add a comment

Öffne die Hände,

nimm Gottes Geschenke an

und gib sie weiter!

Josef Butscher