jump to navigation

Zeit enteilt 1. Mai 2014

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , , ,
trackback

Enz-2014-04.-5239-Kopie
Ach, die Zeit enteilt so schnell!
Feuer glühen und verglimmen,
grüne Tage voller Eifer
blass im Nebelgrau verschwimmen.

Wasser fließen, sickern ein,
Speichen brechen aus der Nabe,
Festgesang verstummt, verhallt,
Trauerglocke ruft zum Grabe.

Ist die Zeit zum Tod verbannt?
Ist vergeblich alles Treiben? –
Deine Taten, reich an Liebe,
werden unvergessen bleiben!

Josef Butscher

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: