jump to navigation

Auf den Spuren des Unsichtbaren 2. Juni 2013

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , ,
trackback

Villa-Detail-Fuerte-3816

Eindringen lassen,
was in mich eindringt.
Offen sein.

Schmerz durchleiden
und doch geschützt sein.
Erschütterung erfahren
und doch gegründet bleiben.
Trauer verspüren
und doch Geborgenheit behalten.
An Grenzen kommen
und doch die Erwartung beleben.
Keinen Weg sehen
und doch dem Sinn vertrauen.

Eindringen lassen,
was in mich eindringt, –
offen für die Spuren des Unsichtbaren.

Josef Butscher

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: