jump to navigation

Jahreszeiten 1. Dezember 2011

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
trackback

So gern und immer neu bedacht
der Jahreszeiten Lebensdaten:
Des Frühjahrs Lust zu frischen Saaten,
des Sommers Licht, der Wärme Strahl,
des Herbstes Früchte ohne Zahl
und dann des Winters Festgewand,
wenn Schnee bedeckt das weite Land.

So gern und immer neu bedacht
auch meine Daten, meine Zeiten,
die waren, sind und noch begleiten:
Der Kindheit Spiel, der Jugend Tanz,
der mittlern Jahre schöner Glanz,
das Wachsen, Werden, unbeirrt,
die Neugier, was noch kommen wird.

So gern und nie genug bedacht:
Das Jahr, die Zeit, des Lebens Pracht.

Josef Butscher

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: