jump to navigation

Frucht bringen 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: ,
add a comment

Um Frucht bringen zu können, sind Ruhezeiten nötig.

Josef Butscher

Herbstabschied 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Nun flieht der viel gepries’ne Herbst,
winkt noch herüber mit der Hand;
doch die so schöne, bunte Zeit,
die dich versöhnt mit ihm verband,
vergisst er nicht, denn nächstes Jahr
kommt er zurück im Prachtgewand.

Werd’ still, sei doch nicht missgestimmt,
umklamm’re nicht des Wandels Rest;
du kannst nur glücklich sein, wenn du
dem Zeitlauf seine Zeit belässt.
Erinn’re dich und blick nach vorn!
Genieße jeden Tag als Fest!

Josef Butscher

Die Läuterung 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Die Läuterung deines Wesens vollzieht sich im Verborgenen, aber sie bleibt nicht verborgen.

Josef Butscher

Geschichte 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Ach, ach, die große Weltgeschichte
schreibt keine Hölderlin-Gedichte.

Wovon ist lang und breit die Rede?
Von Gier, Gewalt und Bruderfehde,

von Siegen, Schwüren, Königsweihen,
von Schwachen, die nach Freiheit schreien,

von selbstgestrickten Ritterorden
für die, die hier am meisten morden,

von Statuen mit Löwenpratzen,
für die, die unsre Welt verpatzen,

statt sie vernünftig zu gestalten,
um Mensch und Umwelt zu erhalten.

Wovon erzählen die Berichte
gern in den Büchern der Geschichte?

Von Tausenden von Eitelkeiten
und blond gefärbten Ewigkeiten.

Josef Butscher

Als er außer sich war 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , ,
add a comment

Als er außer sich war, war seine Sicht verengt. Als er in sich ging, weitete sich sein Blick.

Josef Butscher

Das ganze Sein 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Das ganze Sein ist Gleichnis nur,
ist Werdegang, ist eine Spur,
die aus der Welt des Ew’gen rinnt.

Das ganze Sein ist Wechselspiel,
ein Blickfang vor dem letzten Ziel.

Wer das beherzigt, der beginnt
zu sehen, wie das Sein gewinnt.

Josef Butscher

Reich in Gott 10. November 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Reich in Gott wirst du nur, wenn du deine Armut erkennst.

Josef Butscher