jump to navigation

Flitter 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , ,
add a comment

Wir halten Flitterkram
in unseren Händen.
Wir halten Giftkraut
in unseren Händen.
Wir halten fest,
was uns verblendet,
was uns den Tod bringt.

Wann endlich lassen wir los,
geben wir dran,
werfen wir fort?

Wann endlich
stehen wir mit leeren Händen
vor Gott?

Josef Butscher

Vordringen … 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: ,
add a comment

Vordringen,
eindringen
hindurchschauen,
weitsichtig werden,
nicht mehr
im Verschwommenen bleiben.

Josef Butscher

Wer widersteht? 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Gedicht mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Wer widersteht
dem unerträglich Schrecklichen?

Verhöhne nicht die Sprachlosen,
denen man mit herber Lauge die Stimmbänder gerbt,
mit einer Zange jedes Wort im Munde umdreht,
bis ihr vergossenes Blut den Mundtod meldet.
Ergreife das Wort für sie und schweige nicht,
damit sie wieder mit dir leichtzüngig jubeln lernen!

Zeige nicht mit Fingern auf die Blinden,
deren Augen man wahllos mit Gluteisen blendet,
deren Kopf man in einen schwarzen Sack zwängt,
dass sie nicht mehr Tag und Nacht unterscheiden können.
Rette sie, hole sie heraus aus den Fallgruben und Stolperfallen,
bis sie dich umarmen, dich sehen können!

Gehe nicht stumpfsinnig an den Geschundenen vorüber,
denen man Armut und Unwissenheit als heilsame Arznei verordnet,
Untertänigkeit als ewiges Erbgut ins Testament schreibt
und sie sich willenlos wie Vieh im Zoo präsentieren lassen.
Sei ihr Anwalt, kämpfe für sie, bis sie mit dir erfahren,
dass Freiheit zum täglichen Brot jedes Menschen gehört!

Wer widersteht?
Widersetze dich der Lang-Mut des Schrecklichen
mit dem Hoch-Mut Beharrlichkeit!

Josef Butscher

Den Tag auskosten 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
1 comment so far

Wer den Tag auskostet, fürchtet sich nicht vor der Nacht.

Josef Butscher

Nieselregen 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Meditation mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Nieselregen.
Der Regenschirm Blätterdach
hält nicht dicht.
Ungehemmt tropfen Augenblicke,
länger als bisher bekannt,
auf mich: das dürre Land, den nackten Stein.

Dann, plötzlich traut sich die Sonne
wieder aus ihrem Versteck. Eine Taube gurrt.
Ich bleibe noch.
Friedliches Vibrieren breitet sich aus.

Josef Butscher

Phantasie 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , , , , ,
add a comment

Jeder Mensch ist mit der Phantasie eines Erfinders ausgestattet worden. Aber viele verweigern ihrem Geist die Arbeitserlaubnis, weil sie fürchten, nicht auf ihre Kosten zu kommen.

Josef Butscher

Fallobst 3. Oktober 2010

Posted by josefbutscher in Aphorismus mit Foto.
Tags: , ,
add a comment

Die Weisheiten der Kinder sind Zufallsäpfel. Werdet wie die Kinder!

Josef Butscher